Facebookauftritt des ASV Cham
Infos zu KISS
BLSV
BSJ Cham
Integration durch Sport
Werbung

News


zurück zur Übersicht


Hier finden Sie aktuelle Berichte zu Wettkämpfen und Veranstaltungen.

15 Chamer Leichtathleten am Start – 4 Titel beim Mehrkampfmeeting in Bad Kötzting

Valentina Ascherl, Lea Hurm, Christina Lesch und in der Teamwertung  erneut Bestleistungen 

Beim Bad Kötztinger Mehrkampfmeeting konnte die Zahl der aktiven Chamer Athleten erneut ausgebaut werden. Bei besten Rahmenbedingungen wurden im 3-Kampf (Weitsprung, Wurf, Sprint) und im 4-Kampf (Weitsprung, Wurf, Sprint, Hochsprung) hervorragende Leistungen geboten.

Lea Hurm konnte erneut mit einer  Top-Leistung auf sich aufmerksam machen. In einem strak besetzten Starterfeld von 15 Mädchen erreichte  sie im 3-Kampf einen souveränen ersten Platz. Mit einer Sprungweite von 3,99 Meter wurde erneut ihre Bestform unterstrichen. In dieser starken Gruppe konnten sich auch Luise Gruber (Platz 7), Sophia Hecht (Platz 9), Anna Bucher ( Platz 11) und Elisabeth Salzberger (Platz 12) sehr gut behaupten. Lena Kösnter und Katharina Lesch erreichten bemerkenswerte 6. und 8 Plätze, denn die Teilnehmeranzahl war auch in dieser Altersgruppe sehr hoch. Christina Lesch konnte ihre Favoritenrolle verteidigen und erneut eine Goldmedaille erreichen. Erneut jüngste Teilnehmerin und Klassenbeste in ihrer Altersgruppe war Valentina Ascherl. Alina Plötz erreichte in Ihrer Altersgruppe den 2. Platz und zeigte sehr  gute Leistungen. Amelie Kulzer (2. Platz) und Felicitas Peintinger (3. Platz) mussten auf dem Treppchen nur die Goldmedaille einer Mitstreiterin überlassen. Mit großer Spannung wurde dann die Teamwertung bei der Altersgruppe „w12“ erwartet. Auf Grund einer großartigen Leistung im Team konnten Lea Hurm, Lena Köstner, Katharina Lesch, Luise Gruber und Sophia Hecht dort den 1. Platz belegen.

Die 3 Chamer Nachwuchsathleten Jonas Lackerbauer, Leo Meierhofer und Johannes Hackl konnten mit einem 3., 4. und 8. Platz überzeugen und meisterten im 4-Kampf souverän die Disziplinen Wurf, Sprung, Sprint und Hochsprung

Die kameradschaftliche Stimmung über alle Altersgruppen hinaus, machte den Samstag zusätzlich zu einem erfolgreichen Tag für die Chamer Athleten.

 

5 Kreismeistertitel für die Chamer Leichtathleten

Christina Lesch, Amelie Kulzer und Lea Hurm siegten mit überragenden Leistungen

Das Leichtathletikteam des ASV Cham konnte mit 13 aktiven Athleten einen bemerkenswert erfolgreichen Wettkampf absolvieren. Bei guten Witterungsbedingungen konnten die Leichtathleten hervorragende Leistungen in fast allen Altersstufen erbringen.

 

Durch erfolgreiche Nachwuchsarbeit konnte in den Rahmenwettbewerben auch Valentina Ascherl (Jahrgang 2012) als  jüngste Teilnehmerin erste Erfolge feiern. Ein erster Platz beim 800 Meter Lauf sowie 3 zweite Plätze sind herausragende Leistungen für die erst 5 Jährige. Adrian Königseder (Jahrgang 2011) konnte mit sehr guten Leistungen drei erste Plätze belegen, wenngleich leider keine weiteren Starter vorhanden waren. Auch Alina Plötz (Jahrgang 2010) erntete großen Applaus, denn sie konnte 3 erste Plätze und einen zweiten Platz für sich verbuchen.

 

Bei den Kreismeisterschaften war das Teilnehmerfeld so stark, so dass die Kreismeistertitel bei den meisten mit persönlichen Bestleistungen einhergingen. Amelie Kulzer (Jahrgang 2009) konnte den Kreismeistertitel im 800 Meter Lauf mit einem Vorsprung von fast 7 Sekunden für sich verbuchen und unterstrich ihre hervorragende läuferische Qualität. Christina Lesch (Jahrgang 2008) konnte in 3 Disziplinen den Kreismeistertitel für sich verbuchen. Im 50 Meter Sprint war sie die Einzige, die mit 8,65 Sekunden unter 9 Sekunden bleiben konnten. Im Weitsprung hatte sie mit einer Weite von 3,33 Meter einen Vorsprung von 27 Zentimetern auf die Zweitplatzierte. Und in ihrer Lieblingsdisziplin, dem 800 Meter Lauf, konnte sie nach einem strategisch hervorragenden Lauf den Kreismeistertitel holen. Lea Hurm (Jahrgang 2007) konnte im Weitsprung mit einer Tagesbestleistung von 4,05 Metern als einziges teilnehmendes Mädchen die 4 Meter Marke überspringen.

 

Vizemeisterin  im 50 Meter Sprint wurde Felicitas Peintinger (Jahrgang 2009), die ihren ersten Einzelwettkampf absolvierte und mit 6 Hundertstel nur mit einem Wimpernschlag den Meistertitel verpasste. Zweifache Vizemeistern wurde auch Lea Hurm. Sie konnte im Schlagball und im 50 Meter Sprint jeweils den 2. Platz für sich verbuchen.

Einen hervorragenden 4. Platz konnte Lena Köstner im Hochsprung absolvieren. Die Drittplazierte hatte die gleiche übersprungene Höhe von 1,20 Meter  wie Lena Köstner, nur in den Vorversuchen einen Fehlversuch weniger. Das Quäntchen Glück fehlte Lena Köstner leider auch im Weitsprung, denn auch dort musste sie sich mit einem Zentimeter weniger als die dritte mit dem 4. Platz begnügen.

Die Sprint-Staffel „ASV Cham 1“ mit Christina Lesch, Sophia Hecht, Luise Gruber und Lea Hurm konnte den 4 Platz erlaufen. Die Sprint-Staffel „ASV Cham 2“ mit Ella Zollner, Eva Schwägerl, Katharina Lesch und  Lena Köstner erreichten den 5. Platz

 

 

 

Spitzenplatz des Leichtathletik-Teams

 
Die reine Mädchenmannschaft des ASV Cham erreichte einen überragenden 2. Platz bei dem gemischten Teamwettkampf des  SWC Regensburg. Insgesamt fast 130 Kinder starteten am Mittwochabend bei guten Wetterbedingungen und konnten einen gewohnt sehr gut organisierten Wettkampf absolvieren. Die Starterinnen des ASV waren: Bucher Anna, Hecht Sophia, Hurm Lea,  Köstner Lena, Lesch Christina, Lesch Katharina, Zollner Ella.
Die 7 Leichtathletinnen starteten unter dem Teamnamen „Fliegenpilze“ und einige der Athletinnen mussten Disziplinen mehrfach absolvieren, da die Teamwertung bis zu 11 Einzelergebnisse erforderte. 
Zu absolvieren waren Stabweitsprung, Staffel-Hürdenlauf sowie eine Biathlon-Staffel. Wie erwartet konnten die ASV Mädchen bei den Laufdisziplinen sehr gut punkten, so dass nur das gemischten Team des SWC Regensburg eine bessere Platzierung erzielen konnte. 
Die Trainingseinheiten der Chamer Leichtathleten für die Jahrgänge 2006 - 2010 finden jeweils Dienstags und Donnerstags von 17 - 18:15 beim ASV Vereinsheim statt. Interessierte Mädchen und Jungen können gerne zum schnuppern kommen. Für wettkampfinteressierte Mädchen und Jungen ab Jahrgang 2007 findet das Training jeweils Dienstag und Donnerstags von 18:00 bis 19:30 beim ASV Vereinsheim statt. 
 
 

 

ASV Cham mit zwölf Teilnehmern in Bad Kötzting beim Mehrkampfmeeting

erste Plätze für Lea Hurm, Christina Lesch, Valentina Ascherl sowie Simon und Hannes Ebert –  Elisabeth Zwickenpflug und Marlene Grimm jeweils Zweite

______________________

 

Mit zwölf Aktiven, die einen Dreikampf absolvierten, nahm die Leichtathletiksparte des ASV Cham am vergangenen Freitag beim TV Bad Kötzting am Mehrkampfmeeting teil. Mit Medaillen für fünf erste und zwei zweite Plätze traten sie die Rückreise an. Mit gutem Beispiel für Wettkampfbeteiligung ging Trainerin Elisabeth Zwickenpflug voran, die mit 872 Punkten für 100-Meter-Sprint, Weitsprung und Kugelstoß Rang zwei belegte. Selbst sah sie diesen Wettkampf als Test für den bevorstehenden Zehnkampf an.

 

In der Jugend-Wettkampfklasse konnte der ASV keine Teilnehmer stellen, dafür jedoch sehr erfolgreiche talentierte Kinder, die mit den Disziplinen 50-Meter-Sprint, Weitsprung und Schlagball ihren Verein bestens präsentierten. Gute Mittelplätze holten in der W10 Eva Schwägerl (5./882 Punkte) und Katharina Lesch (6./822). Lea Hurm ließ in der W09 sieben Mädchen hinter sich und erkämpfte mit großem Vorsprung zur Zweitplatzierten (Hannah Hausladen, TV Bad Kötzting/801 P.) mit 918 Punkten den Sieg; beachtlich ihre 3,40 Meter im Weitsprung. Etwas weniger Konkurrenz bei insgesamt vier Mädchen hatte Christina Lesch, die sich mit 804 Zählern den ersten Platz sicherte. Mit 3,22 Metern im Weitsprung erreichte sie nicht nur persönliche sondern auch Oberpfalzbestleistung.

 

Neu im ASV-Team ist aus der von Alexandra Ebert geleiteten Mini-Leichtathletik Marlene Grimm (W06):Sie hatte als Mitstreiterin nur Gabriela Liebl vom TV Bad Kötzting und belegte nach dieser den zweiten Platz (324). Jüngste aller 134 Leichtathleten war das vierjährige Talent Valentina Ascherl; ihre 359 Punkte machte ihr niemand streitig. Sie lief schnelle 50 Meter (10,39 sec.), sprang 1,65 Meter weit und für den Ballwurf wurden acht Meter gemessen. Ergebnisse, die einige Ältere nicht erreichten. 

 

Doch hat die Leichtathletik-Sparte nicht nur Top-Mädchen, auch die Leistung der Jungen lässt aufhorchen. Mit welch geringem Unterschied man einen dritten Platz und somit eine Medaille verpassen kann, erlebte Neuling Leo Meierhofer (M11). Er sprang 3,80 Meter weit; Simon Fröhlich vom Gastgeberverein 3,81 Meter. Endabrechnung: Fröhlich (3./961); Meierhofer (4./960).

 In der M08 gingen für den ASV drei Buben an den Start. Mit 748 Punkten siegte Simon Ebert (50-m/8,83 sec; Weit 3,02 m; Ballwurf 26,00 m) überlegen zum Zweiten Lucas Seidl, DJK Reichenbach (601.) Vierter wurde Max Wanninger (459) und siebter Maximilian Fleischmann (205), der erstmals zum Wettkampf antrat. Einziger Teilnehmer in der M06 war Hannes Ebert. Mit seinen 409 Punkten hätte er selbst in der M07 noch als Dritter eine Medaille erhalten.   

 

Bezirksfinale Kinderleichtathletik

Chamer Leichtathleten mit 3 Gruppen beim BSJ Multicup erfolgreich

Zweimal 1. Platz und einmal 3. Platz in Reichenbach


1. Platz für ASV Fliegenpilze I mit Christina Lesch, Mia Brandl, Lucas Hersina, Nepomuk Salzberger

 

1. Platz für ASV Fliegenpilze II mit Katharina Lesch, elisabeth Salzberger, Lotte Hader, Ella Zollner

 

3. Platz für ASV Fliegenpilze III mit Leni Hersina, Rebecca Loy, Sophia Linhart, Katharina Salzberger


Alle 3 Teams waren in Ihrer jeweiligen Altersgruppe sehr erfolgreich. Die Strecke in Reichenbach war durchaus anspruchsvoll, jedoch entschädigte das gute Wetter und alle Athleten konnten bei Sonnenschein die 3 oder 5 km lange Strecke erfolgreich absolvieren.

Aufgabe für alle Altersgruppen war, dass neben der Strecke, die als Orientierungslauf durch den Wald angelegt war, noch knifflige Aufgaben gelöst werden mussten.

 

Motiviert durch die Erfolge werden die Leichtathleten nun versuchen auch bei den beiden noch folgenden Multicup Veranstaltungen am 19.06. und 25.06. teilzunehmen.

 

powered by RM-Medienagentur