Facebookauftritt des ASV Cham
Infos zu KISS
BLSV
BSJ Cham
Integration durch Sport
Werbung
AOK Cham

KiSS-Aktionen

Neben dem wöchentlichem Sportangebot werden in den schul- und trainingsfreien Zeiten Sonderaktionen wie etwa eine große Faschingsfeier, Veranstaltungen zum Thema Sport & Gesundheit oder die KiSS-Freizeitbetreuung in den Oster-, Sommer- und Herbstferien angeboten, um den Kindern die unterrichtsfreie Zeit mit vielen sportlichen Angeboten und interessanten Ausflügen zu versüßen.

Kinder der ASV Cham Kindersportschule beim Stadtlauf 2018 ganz groß mit von der Partie

Insgesamt bereits zum 18. Mal fand dieses Jahr für alle sportbegeisterten Hobby- und Profiläufer der Chamer Stadtlauf 2018 statt. Selbstverständlich ließ es sich die KiSS als maßgeschneiderte Kindersporteinrichtung des ASV Cham nicht nehmen, mit zahlreichen Kindern an den Start zu gehen. Im Allgemeinen versucht die KiSS Kindern und Jugendlichen in mehrwöchigen Sportarten-Workshops verschiedenste Disziplinen näher zu bringe, um letztendlich eine individuell passende Sportart für die Kids ausfindig zu machen. So kam die Freizeitsportveranstaltung des Traditionsvereins für viele gleich gelegen, um das momentane Stundenthema Leichtathletik mit ihren zahlreichen Laufdisziplinen noch einmal aufzugreifen. Das Laufevent, das ein riesiges Teilnehmerfeld von insgesamt über … Läufern kannte, bot diverse Distanzen für die unterschiedlichen Altersstufen an.

Neben einem Jugendlauf über 1,7 km für die 10 bis 11 Jährigen, gefolgt von der Jugendlichen im Altersbereich von 12 bis 15 Jahren, die sich auf eine Strecke von 2,2 km begaben, wurden ebenfalls eine 1,1 km lange Distanz für Kinder sowie ein Zwergerllauf über 100 m für die kleinsten Besucher angeboten. Dabei galt insbesondere bei den Kleinen das Motto „Dabei sein ist alles“, denn nur so kann der Nachwuchs an einen herkömmlichen Wettkampfablauf langsam aber sicher gewöhnt werden. Besonders bedanken möchten wir uns auch bei unserem Kooperations-Kindergarten Kleine Wichtel, der mit einer ganzen Läufertruppe von Kindern der Tagesstätte bei der Veranstaltung mit von der Partie war.

Im Ziel angekommen, erhielten alle Kinder bei der anschließenden Siegerehrung im Stadion eine Urkunde für ihre Anstrengungen. Den drei Erstplatzierten jeder Altersklasse wurden zudem Medaillen und Sachpreise ausgehändigt.

Die KiSS bedankt sich bei allen teilnehmenden Kindern und beglückwünscht die stolzen Familien zu ihren grandiosen Leistungen.

 

KiSS Fasching 2018

Vergangene Woche wurde in der Kindersportschule des ASV Cham das Thema Fasching groß geschrieben. Schon in der jeweils letzten Unterrichtseinheit der verschiedenen KiSS-Stufen zeigten sich die Kinder in den schönsten Maskierungen und Kostümen. Den Höhepunkt der Narrenwoche bildete die KiSS-Faschingsparty, zu der, wie in allen Jahren zuvor, wieder alle Kinder zum bunten Treiben in die Räumlichkeiten des Randsberger Hofes geladen wurden. Ob Hexe, Prinzessin, Pirat, Feuerwehrmann, Cowboy oder gruseliges Monster, der Fantasie waren keinerlei Grenzen gesetzt.

"Den kleinen Gästen eine große Party bescheren", so lautete die Devise, die sich das KiSS-Team an diesem Nachmittag zu Herzen nahm. Mit musikalische Untermalung durch den Alleinunterhalter Norbert Vogl alias „Vogelwild“ nutzten die Faschingsbesucher sogleich die angebotenen Spiele. Begeistert zog eine Polonaise durch den Saal, bevor sich die Kinder auf die Reise nach Jerusalem begaben, Luftballone zum Platzen brachten, Limbostangen gekonnt umtanzten und ihr Geschick beim „Mohrenkopf-Wettessen“ unter Beweis stellen konnten. An anderer Stelle wurde zu fetziger Partymusik getanzt und gefeiert. Als Dank für das motivierte Mitmachen und die rege Teilnahme an den diversen Spielen durften sich alle Kinder am Süßigkeitenkorb bedienen. Drei Stunden voll spannender Spiele, zahlreicher Leckereien und musikalischer Begleitung neigten sich dem Ende. Den Abschluss der Fete bildete die Masken­prämierung, bei der die drei schönsten und kreativsten Kostüme mit Kinogutscheinen ausgezeichnet wurden.

Wir bedanken uns abschließend bei allen Helfern, dem Alleinunterhalter Norbert Vogl, dem Team vom Randsberger Hof sowie den vielen maskierten Narren und Närrinnen, die diesen Nachmittag unvergesslich machten.


 

Kooperationen mit Kindergärten

ASV-Sportverein kooperiert seit Mitte Oktober nun auch mit den Kindergärten St.Elisabeth und dem KiGa Waffenbrunn
 
Die Kinder so früh wie möglich an den Sport heranzuführen ist das Leitthema in der Kindersportschule (KiSS) des ASV Cham. Um diesem Ziel möglichst nahe zu kommen, ist es dem Verein wichtig, so qualifizierte und vielfältige Angebote wie möglich zu schaffen. Dabei nehmen neben dem Eltern-Kind-Turnen, den Sportangeboten der KiSS selbst oder den Spartenangeboten vor allem die Kooperationen mit hiesigen Partnern einen wichtigen Beitrag ein.
Bereits seit mehr als zehn Jahren pflegt die Sportschule dabei eine Zusammenarbeit  mit dem Kindergarten St.Josef in Cham-West, mit dem man einen engen und vertrauensvollen Austausch führt. Ebenfalls langjähriger und starker Partner sind die „Kleinen Wichtel“, die mit ihren Kindern und den verschiedenen Gruppen insgesamt vier Mal in der Woche ins rote ASV-Heim an der Further Straße zum aktiven Sporttreiben pilgern. Neben zahlreichen anderen Schulkooperationen war es nun das Ziel der Verantwortlichen, neue Partner im Kleinkind-Alter aufzutun.
Und dies ist auch gelungen, wenn man sich die jüngste Entwicklung ansieht. Sowohl mit dem Kindergarten Waffenbrunn als auch dem Kindergarten St. Elisabeth konnten zwei neue Kooperationen beschlossen werden. Vereinspräsidentin Christine Gabriel sowie KiSS-Leiter Johannes Ederer nahmen sich dabei Zeit, die beiden Einrichtungen zu besichtigen und die entsprechenden Verträge zu unterzeichnen. Überzeugen konnten dabei neben dem geschulten Personal und der Kindergartenleitung vor allem auch die tolle Einrichtung der Kindergärten mit eigenem Turnraum sowie viel Platz zum Spielen für die Kinder. „Beide Kindergärten sind sehr gut ausgestattet und bieten eine tolle Grundlage für unseren Sport. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und sind stolz, uns als Partner dieser Einrichtungen zu bezeichnen.“, erklärte KiSS-Leiter Johannes Ederer.
Als Erfolgsgrundlage nannte Ederer zwei Faktoren. Zum einen habe man mit Alexandra Ebert eine geschulte und hochqualifizierte Fachkraft, die sich dem Kleinkindersport voll und ganz verschrieben habe und auch die Vorgespräche mit den Kindergärten geführt habe. Zum anderen das Erfolgsmodell BAERchen, das vom Bayerischen Landessportverband seit mehreren Jahren für die Zusammenarbeit zwischen Vereinen und Kindergärten aufgelegt hat und mit verschiedenen Aktionen großzügig bezuschusst. Neben dem Sporttreiben wird hierbei auch die Vermittlung von Ernährungsgrundlagen in den Vordergrund gerückt.
Zu Beginn der ersten Sportstunden wünschte Übungsleiterin Alex Ebert allen Beteiligten einen guten Start in eine möglichst lange und erfolgreiche Zusammenarbeit. Angesichts der strahlenden Kinderaugen bei den Sportstunden ein wahrlich erstrebenswertes Ziel!

powered by RM-Medienagentur