Facebookauftritt des ASV Cham
Infos zu KISS
BLSV
BSJ Cham
Integration durch Sport
Werbung
AOK Cham

Aktuelles

 

 

 

Bevorstehende Wettkämpfe

American Football

 

Saisonende

  

______________________________

 

Basketball


 

Samstag 23.11.2019

19:00 Uhr TV 1877 Lauf - ASV Cham

 

______________________________

 

Fußball

Heimspiele: Kappenberger Sportzentrum im Quader

 

Freitag 22.11.2019

16:00 Uhr U13 D-Jugend ASV Cham 4 - SV Wilting

 

Samstag 23.11.2019

11:00 Uhr U17 B-Jugend SC Fürstenfeldbruck - ASV Cham

13:00 Uhr U19 A-Jugend ASV Cham - SV Schalding - Heining

14:00 ByLN TSV Abtswind - ASV Cham

 

Sonntag 24.11.2019

11:00 Uhr U13 D-Jugend ASV Cham U13 - TSV Grossberg

13:00 Uhr U15 C-Jugend ASV Cham - SpVgg Landshut

 

______________________________

 

Handball

Heimspiele: Joseph-von-Fraunhofer Gymnasium

 

Samstag 23.11.2019

13:45 Uhr ÜBL wB JHG Regendreieck - Mintraching/Neutraubling

15:30 Uhr ÜBL mA JHG Regendreieck - HSG Bayerwald

17:30 Uhr BZL F ASV Cham - FC Neunburg v.W.

19:30 Uhr LLM ASV Cham - SV Michelfeld

 

Sonntag 24.11.2019

10:50 Uhr BZK wD TV Wackersdorf - JHG Regendreieck

10:50 Uhr BZL wD JHG Regendreieck - ATSV Kehlheim

12:30 Uhr BZK wD JHG Regendreieck - TB 03 Roding

13:20 Uhr BZL mD HV Oberviechtach - JHG Regendreieck

15:00 Uhr ÜBOL wC JHG Regendreieck - Mintraching/Neutraubling

16:45 Uhr ÜBOL mC JHG Regendreieck - TG Landshut

 

______________________________

 

Leichtathletik

Saisonende

 

______________________________

 

Ringen

Heimkämpfe: Zweifachturnhalle Cham

 

Samstag 23.11.2019 12. Kampftag

19:30 Uhr WKG Willmering/Cham - ASV Au/Hallertau

18:15 Uhr WKG Willmering/Cham - RC Bergsteig Amberg

 

______________________________

 

Tischtennis

Heimspiel: Robert-Schuman Gymnasium

 

Freitag 22.11.2019

20:00 Uhr FC Stamsried III - ASV Cham

 

______________________________

 

Volleyball

 

spielfrei

 

______________________________

 

Bildquelle: ASV Cham Fußball / Fupa.net

2.Spieltag Damen 1 und 2

Die Fahrt ging für die Volleyball Damen 1 des ASV Cham nach Falkenstein zum 2. Spieltag der KL Saison. Währenddessen empfing die Zweite Zuhause den TV Riedenburg und den TB/ASV Regenstauf.

In Falkenstein erwartete die Routiniers aus Cham eine sehr junge Heimmannschaft. Diese spielten zwar sehr ordentlich aber die Angriffe und Aufschläge waren für die ASV Damen kein Problem. Sicher und souverän konnten diese ihr Angriffsspiel aufbauen und 3: 0 gewinnen. Sie ließen nur 10, 14 und 13 Gegenpunkte zu.

 

Das zweite Spiel gegen DJK Daßwang versprach doch etwas spannender zu werden. Überraschenderweise zeigte die DJK jedoch im ersten Satz fast keine Gegenwehr. Cham gelang im Gegenzug alles und gewann die erste Runde 25: 9 klar. Im zweiten Satz hatte sich Daßwang gefangen, setzte Cham mehr unter Druck und die ASV Damen machten Fehler. Daßwang führte komfortabel aber dann rappelte sich das ASV Team auf. Gerti Lauerer und Pauline Müller stabilisierten mit einigen direkten Aufschlagpunkten die Moral und Cham konnte den Satz 25:22 für sich entscheiden. Der dritte Durchgang  wurde auf Augenhöhe gespielt aber doch auf Chamer Seite mit einer unschlagbaren Sicherheit. Das 25: 18 und somit zwei 3:0 Siege wurden dann auch ausgiebig bejubelt. Zuspielerinnen waren Lins und Burwinkel, Diagonalspielerinnen, Pledl-Inhofer und Müller, Außenangreiferinnen Gabriel, Stuber, Schneider, Wittmann und beim Mittelblock spielte Burgfeld, Lauerer und Biersack.


Gleichzeitig fanden in Cham die Spiele der Vereins- und Liga-Kolleginnen ASV Cham 2 statt.

Den ersten Gegnerinnen aus Riedenburg rangen sie ein klares 3: 0, mit 14, 18 und 22 Gegenpunkten ab. Die ASV Mannschaft agierte sehr sicher, so dass es sich Trainer Reinhard Zwack erlauben konnte allen Auswechselspielerinnen entsprechende Spielanteile zu gewähren. Libera Steffi Fischer sorgte in der Abwehr für die entsprechende Stabilität. Laura Aigner und Meli Eisele konnten, als versierte Zuspielerinnen, die Angreiferinnen gut einsetzen. Außen punkteten Martina Schütz, Claudia Kuchenreuter, Madeleine Schäfer im Wechsel mit Kerstin Mückl und in der Mitte schmetterten Luisa Schaffner, Simone Bauer oder Linda Ring.

Im zweiten Spiel gegen die junge, sehr ambitionierte Mannschaft aus Regenstauf wäre sicher mehr drin gewesen. Im ersten Durchgang ließen sich die ASV Damen etwas überrumpeln und gaben diesen zu 16 ab. Im zweiten Satz konterten sie und gewannen 25:22. In den folgenden Durchgängen war es ihnen aber nicht möglich dieses Spielniveau zu halten. Der Regenstaufer Nachwuchs wartete mit einer sehr sicheren Grundtechnik auf, machten keine Fehler und bauten ihrerseits entsprechenden Angriffsdruck auf. Beim ASV Team schlichen sich viele Eigenfehler ein. 21 und 20 Punkte reichten nicht um die Sätze zu gewinnen.

ASV 1 steht derzeit, hinter Regenstauf, auf dem zweiten Tabellenplatz, gefolgt von ASV 2 auf dem dritten Platz.

powered by RM-Medienagentur