Facebookauftritt des ASV Cham
Infos zu KISS
BLSV
BSJ Cham
Integration durch Sport
Werbung
AOK Cham

Archiv 2017


zurück zur Übersicht


 


Hier geht es weiter zum Archiv von der Saison 2017/18, sowie über das Volleyball-Jahr 2017

 

 

ASV Volleyball Mädchen U 16 spielen in Waldmünchen

Für die ASV Volleyball Mädchen der Altersklasse U 16 gab es am Sonntag in Waldmünchen einen Sieg und eine knappe Niederlage.


SV Deuerling war für die Chamerinnen noch kein wirklicher Gegner, spielten sie scheinbar ihr erstes Spiel mit einem neuen System. Der ASV brachte sichere Aufschläge ins gegnerische Feld und auch wenn der Ball zurückkam, bauten sie souverän ihr Spiel auf und machten den Punkt. Mit ungefährdeten Satzergebnissen, 25:7 und 25:10 gewannen sie dieses Spiel.


Auf Augenhöhe begegnete ihnen der TV Waldmünchen. Entsprechend nervös starteten sie in den ersten Satz, gerieten in Rückstand, den sie dann aber mit druckvollen Aufschlägen aufholen konnten. Spielerisch gerieten sie aber immer wieder ins Hintertreffen und mussten den Satz mit 21:25 abgeben. Im zweiten Satz boten sie mit einigen Angriffsbällen Paroli. Die schwierig anzunehmenden Aufschläge von Annika Rückerl, Amelie Wagner und Lilli Mißlinger entschieden den Satz 25:21 für den ASV. Der Tiebreak verlief ähnlich nur wollten da die Aufschläge nicht gelingen. Die Punkte fehlten zum Schluss. Obwohl Lea Baltes als Stellerin gut verteilte und Ruth Kastner und Sophie Tröster am Netz Alles versuchten verloren sie den entscheidenden Satz knapp 12:15.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

ASV Cham Volleyball, Bericht Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 27. Oktober 2017 im Gasthof Käsbauer

 

Abteilungsleiter Reinhard Zwack konnte 29 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Gasthof Käsbauer begrüßen. Ein besonderer Gruß galt ASV-Präsidentin Tine Gabriel und dem früheren Abteilungsleiter Christian Kienberger.
Reinhard Zwack berichtete anhand von Fotos über die Sport- und Freizeitaktivitäten der Volleyballabteilung.

Die Damen 1 belegten in der Saison 2015/2016  Platz 3 in der Kreisliga und nahmen an der Aufstiegsrelegation teil (ohne Aufstieg). Die 2. Damenmannschaft holte 2015/2016 die Meisterschaft in der Kreisklasse, verzichtete aber auf den Aufstieg. In der Saison 2016/2017 belegten die Damen 1 erneut Platz 3 in der Kreisliga, die 2. Mannschaft erreichte Platz 3 in der Kreisklasse.

Im Jugendbereich waren in der Saison 2015/2016 eine U12, U14, U16 und eine U20 am Start.

In der Saison 2016/2017 traten ein U13, U14, U16 und eine U18 (alle weiblich) zur Kreismeisterschaft an.

In der laufenden Saison 2017/2018 sind erstmals 3 Damenteams am Start. Das neue Team Damen 3 besteht überwiegend aus Spielerinnen U16. Zusätzlich treten 2 Jugendteams (U14, U16) in der Kreismeisterschaft an. Alle Teams haben in der laufenden Saison schon mindestens einen Sieg geholt.

 

 

Sonstige Aktivitäten:

  • Juli 2015: Beach-Cup in Cham (Quattro-Mixed)
  • Juli 2015: Sieben Teilnehmerinnen beim Sparkassen-Spendenlauf in Cham
  • November 2015: Traditionelles Gansessen
  • Januar 2016: Winterwanderung zur Zwieseler Hütte mit Übernachtung
  • Mai 2016: Regental-Cup in Nittenau (Jugendturnier)
  • Juni 2016: Landkreisolympiade Beachvolleyball (Jugend und Erwachsene)
  • November 2016: Traditionelles Gansessen
  • Dezember 2016: Jugend Schleiferlturnier
  • Januar 2017: Winterwanderung zur Zwieseler Hütte mit Übernachtung
  • April 2017: Fahrt zum 2. Liga Spiel Nawaro Straubing gegen Sonthofen
  • Mai 2017: Regental-Cup in Nittenau (Jugendturnier)
  • Juni 2017: Beach-Cup in Cham (Jugend, Quattro-Mixed, Klassik)
  • Juli 2017: Teilnahme am 30-jährigen Volleyball-Jubiläum in Wilting
  • Juli 2017: Vereinsgrillen beim Toom-Baumarkt

 

Reinhard Zwack bedankte sich bei der Abteilungsführung und einigen Helfern/Trainern mit einem kleinen Präsent.

 

Kassier Christian Früchtl berichtete über eine positive Entwicklung der Abteilungsfinanzen. Erfreulich waren die Einnahmen aus den Beachturnieren sowie dem Verkauf an den Spieltagen. Auch einige Spenden konnten erfreulicherweise verbucht werden. Die größte Position auf der Ausgabenseite waren 2017 die Abgaben an den BVV (bedingt durch die Gebühren für Mannschaftsmeldungen und viele neue Spielpässe und Schiedsrichter-Prüfungen/Verlängerungen).
Die ordentliche Kassenführung wurde von Kassenprüfer Tom Brunner bestätigt.




Die Neuwahlen der Abteilungsführung wurden von ASV-Präsidentin Tine Gabriel geleitet.


Ergebnis der Neuwahlen:

Ergebnis der Neuwahlen:

  • Abteilungsleiter:                             Reinhard Zwack               (wie bisher)      
  • Stellvertreterin:              Christine Gabriel (wie bisher)                                  
  • Kassier:                      Christian Früchtl (wie bisher)                                                                   
  • Kassenprüfer:                                  Thomas Brunner (wie bisher)                                                                                 
  • Jugendleiterin:                                Teresa Zwack (neu)                      
  • Schriftführerin/Homepage:       Genoveva Burwinkel (wie bisher)                                                         
  • Jugendsprecherinnen:                 Lea Baltes und Zoe Mißlinger (neu)
  • Delegierte für ASV-Hauptversammlung:
    Christian Früchtl, Thomas Brunner, Genoveva Burwinkel, Teresa Zwack   



Termine 2017/2018

§  Sa., 18.11.2017 19 Uhr Traditionelles Gansessen (Anmeldung bei Horst Brandl)

§  Sa., 09.12.2017 Besuch 2. Bundesliga Nawaro Straubing – SV Lohhof (Anmeldung bei Reinhard Zwack)

§  27./28.01.2018 Schlittentour zum Großen Arber mit Übernachtung auf der Zwieseler Hütte

 

 

Foto: Die Volleyball-Abteilungsführung
v.L.: AbtL Reinhard Zwack, 2. Abteilungsleiterin und ASV-Präsidentin Tine Gabriel, Kassier Christian Früchtl, Schriftführerin Genoveva Burwinkel, Kassenprüfer Tom Brunner Jugendleiterin Teresa Zwack und die beiden Jugendsprecherinnen Lea Baltes und Zoe Mißlinger

ASV-Erfolg beim Volleyball-Kreispokal der Damen

Für den ASV Cham verliefen die Begegnungen sehr erfolgreich. Zwei Teams konnten sich für die nächste Pokalrunde am kommenden Wochenende qualifizieren.

Die Damen 1 gewannen gegen Weiding 2 klar mit 3:0. Gegen die SV Wenzenbach leisteten sie sich nach zwei sicher gewonnenen Sätzen einen Durchhänger, konnten aber dann den vierten Satz wieder konzentriert durchziehen. Mit diesem 3:1 sind Lins, Biersack, Burgfeld, Burwinkel, Lauerer, Wittmann, Schröter und Gabriel eine Runde weiter.

Die Zweite eröffnete gegen SV Weiding 1 hoch konzentriert und motiviert. Sie ließen ihren Gegnerinnen wenig Chancen zu punkten und siegten eindeutig 3:0. Noch deutlicher in Punkten fertigten sie die noch junge Mannschaft aus Hainsacker ab. Somit sind auch Aigner, Schütz, Mühlbauer, Eisele, Bauer, Kuchenreuter, Zwack, Schaffner und Lins qualifiziert und werden in der nächsten Runde auf ihre Vereinskolleginnen treffen.

Die dritte ASV Mannschaft bestritt ihre ersten zwei Spiele in der Damenklasse. Die Mädchen waren dementsprechend nervös. Gegen die Zweite aus Wilting bemühten sie sich, ihre Fehlerquote klein zu halten. Im ersten Satz erkämpften sie sich respektable 16 Punkte. Im zweiten Satz bekamen sie die gegnerischen Aufschläge nicht in den Griff und wurden mit 6 Punkten abgespeist. Im Dritten konnten sie mit 12 Punkten wieder besser ins Spiel kommen.

Das Spiel gegen SpVgg Hainsacker 2 verlief ähnlich. Wagner, Stockerl, Mißlinger, Rückerl, Serve, Reiner, Seidl und Kastner erspielten sich 16 Punkte im ersten Satz, 5 im Zweiten und 13 im dritten Durchgang und verloren somit 0:3. Aller Anfang ist schwer und der Chamer Nachwuchs muss sich durch viel Spielerfahrung erst an das Niveau in der Liga heranarbeiten. Trainer Gabriel sieht bei den Mädchen großes Potential und bis zum Saisonstart ist noch Zeit intensiv zu trainieren.

 

ASV Volleyball Damen 2 erfolgreich in Regenstauf

Am vergangenen Samstag fand in Cham die Vorrunde des Volleyball Kreispokals der Damen statt.

Der ASV war erstmals durch drei Mannschaften vertreten. Bei insgesamt neun Spielen auf drei Spielfeldern war in der Sporthalle der Johann- Brunner- Mittelschule Einiges geboten.

Der Spieltag am Samstag ging für die ASV Volleyball Damen 2 erfolgreich zu Ende. Sie gewannen gegen den TB Regenstauf 3:0 und auch gegen Sv Wilting konnten sie ein 3:0 einfahren.

In beiden Spielen zeigte die Mannschaft, dass sie langsam auch zu den erfahrenen Mannschaften gehört, denn sie spielten souverän in der Abwehr und konzentriert im Spielaufbau. Laura Aigner und Melanie Eisele spielten auf der Stellerposition, bedienten die Angreiferinnen mit guten Pässen, überraschten aber auch durch Stellertricks, mit denen sie selber punkteten. Im Angriff setzten Luisa Schaffner, Simone Bauer über die Mitte Akzente und auf den Außenpositionen überzeugten Martina Schütz und Lisa Mühlbauer mit gelungenen Aktionen. Im zweiten Spiel konnten dann auch Steffi Fischer, Claudia Kuchenreuter und Laura Lins ihr Können unter Beweis stellen. Die Mannschaft freute sich über die beiden ungefährdeten Siege und belegt zur Zeit den 2. Tabellenplatz. Das letzte Spiel gegen den TB Roding 2 findet nächsten Samstag in Weiding statt.

 

Zwei klare Siege für Mädels vom ASV Cham 2

Die zweite Mannschaft des ASV Cham trat zum Auswärtsspiel in Wiesent an. Gegen das junge Gastgeberteam SV Wiesent 2 zeigten sich die Chamer Mädels  zwar erstmals in den neuen, schwarzen Trikots aber ansonsten nicht in der allerbesten Form. Trotzdem gelang ihnen ein recht klarer Sieg mit 25:10, 25:11 und 25:18. Viele Aufschlagfehler und die ungewohnt niedrige Halle verhinderten einen noch klareren Erfolg.

Im Spiel gegen die zweite Garnitur vom TB 03 Roding lief es dann aber wieder deutlich besser. Dank einer jetzt sehr konzentrierten Spielweise, druckvollen Aufschlägen und schönen Abwehr- und Angriffsaktionen setzten sich die Chamerinnen deutlich mit 25:11, 25:9 und 25:17 durch.

Mit 4 Siegen, 12:0 Punkten und 12:0 Sätzen führen die Chamer Mädels nun die Tabelle in der Kreisliga Südost an.

Für Cham spielten: Lisa Mühlbauer, Simone Bauer, Meli Eisele, Luisa Schaffner, Teresa Zwack, Martina Schütz, Claudia Kuchrenreuter, Steffi Fischer und Magdalena Gruber.

 

Anmeldung zum Volleyball-Beach-Cup

 

Am Samstag, 24. Juni 2017, veranstalten die ASV-Volleyballer im Freizeitpark Quadfeldmühle den traditionellen Beach-Cup. Von 10 Uhr bis 13 Uhr ist ein Jugendturnier U16 geplant (für Jugendliche bis zum Jahrgang 2002). Vier Spieler(innen) bilden hier ein Team. Anschließend, ab ca. 13 Uhr, findet das Quattro-Mixed-Turnier statt. Eine Mannschaft besteht hier aus zwei Damen und zwei Herren, es gibt eine Profi und eine Amateur-Konkurrenz.  

 

Geplanter Ablauf:

Samstag, 24. Juni, ab 10 Uhr: Jugendturnier U16

4 Spieler(innen) in einem Team, mindestens ein Mädchen muss dabei sein

U16: Jahrgang 2002/2003/2004 und ggf. jünger

Startgebühr: 10 Euro pro Team

Preise: Sachpreise für alle Spielerinnen/Spieler

Samstag, 24. Juni, ab 13 Uhr: Quattro-Mixed (Profirunde und Amateure getrennt)

Jeweils 2 Damen und 2 Herren in einem Team

Profis: Aktive Spielerinnen und Spieler Bezirksklasse aufwärts

Amateure: Freizeitspieler und Aktive bis einschließlich Kreisliga

Startgebühr: 20 Euro pro Team

Preise: Sachpreise für alle Spielerinnen/Spieler

 

Verbindliche Anmeldung (mit Mannschaftsname, Konkurrenz, Mitspieler und Team-Ansprechpartner (Tel. + eMail) bis spätestens Sonntag, 18. Juni 2017 bei Volleyball-Abteilungsleiter Reinhard Zwack, Tel. 0171-6982560 oder reinhard.zwack@t-online.de

ASV Volleyball Mädchen U 16 gewinnen in Riedenburg

Der ASV Volleyball Nachwuchs spielte vergangenen Sonntag in Riedenburg seinen ersten offiziellen Spieltag in der Jugendrunde.

Gegen die Heimmannschaft sah Betreuerin Gabriel zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Die ASV Mädchen konnten durch scharfe Aufschläge von Zoe Mißlinger und guten Aktionen der Angreiferinnen Amelie Wagner und Ruth Kastner die Riedenburger Mädels in Bedrängnis bringen. Die beiden Stellerinnen Lea Baltes und Annika Rückerl waren mit entscheidend für den guten Spielaufbau und verschafften der Mannschaft so den Vorteil. Ohne Tadel absolvierten die beiden Neulinge Sophie Tröster und Lilli Mißlinger ihren ersten Einsatz in der U 16 und zum ersten mal auf dem großen Feld. Die Freude über das 2:0 ( 25:22, 25:21) und den ersten Sieg war groß.

Im zweiten Spiel war die Situation umgekehrt. Durch das druckvolle Spiel der Neutraublingerinnen wurde der ASV Spielaufbau unsicherer. Viele Annahmefehler führten immer wieder zum Rückstand und zu guter Letzt wollten auch die Aufschläge nicht mehr recht gelingen. Mit 18: 25 und 22.25 ging das Spiel zwar verloren aber die Chamer Mädels schlugen sich wacker und traten doch zufrieden den langen Heimweg an.

 

ASV Volleyball- Damen 1 eröffnen Kreisliga-Saison Zuhause

In der Halle der Johann-Brunner- Mittelschule fand vergangenen Samstag der Kreisliga Eröffnungsspieltag für die erste Damenmannschaft der ASV Volleyballabteilung statt.

Zunächst trafen sie auf die Damen vom TB/ ASV Regenstauf. Den ersten Durchgang  begann Spielführerein Brigitte Lins mit einer Aufschlagserie und verschaffte dem ASV damit eine komfortable Führung. Die Chamer Angriffe waren ebenso konsequent und mit einer erneuten Serie von Gerti Lauerer beim Aufschlag endete der Satz 25:16. Im zweiten Satz kamen die  Gegnerinnen besser ins Spiel. Durch den erhöhten Druck schlichen sich beim ASV Unsicherheiten ein und so endete der kampfbetonte Satz knapp 25:23 für Regenstauf. So leicht wollten sich die Chamerinnen aber nicht geschlagen geben. Lange Ballwechsel entschieden sie im dritten Satz oft für sich, Gabriel, Biersack, Burgfeld, Lauerer und Stuber ließen im Angriff nicht locker und so gewannen sie 25:21. Im vierten Durchgang hatten die Regenstauferinnen ihr Pulver verschossen und Anja Wittmann und Geno Burwinkel konnten abwechselnd ihre Aufgabe als Diagonalspielerin hervorragend erfüllen und den Satz mit 25:15  zum 3:1 für Cham mit entscheiden.

Gegen SpVgg Hainsacker lief die Partie anfangs sehr gut. Trotz erheblicher Gegenwehr behielten die Chamer Routiniers die Oberhand und gewannen 25:20 und 25:22. Im gefürchteten dritten Satz ging plötzlich nichts mehr zusammen. Viele eigene Fehler und zu wenig Kraft im Angriff führten zum 13: 25 Satzverlust. Im vierten Satz kämpften sich die ASV Damen nach einem Rückstand  wieder heran. Susanne Stuber glänzte durch Longline- Angriffsschläge und spektakuläre Abwehraktionen. Trotzdem mussten sie diesen Satz  knapp 23:25 abgeben. Nach den anstrengenden acht gespielten Sätzen hatten die ASV Damen alle Reserven aufgebraucht und schafften es im entscheidenden Tiebreak nicht mehr dagegenzuhalten. Durch das erkämpfte 2:3 stand zumindest ein Punkt zu Buche. Da Hainsacker im folgenden Spiel gegen Regenstauf verlor, ging  ASV I mit vier Gesamtpunkten als erfolgreichste Mannschaft aus der Halle.
 

powered by RM-Medienagentur